Fremdenführer Lehrgang Fremdenführer Lehrgang
Fremdenführer Lehrgang

Machen Sie Urlaubsreisen zum Erlebnis!

Anrufen
1 Kurstermin
06.09.2019 - 04.07.2020 Tageskurs
WIFI Eisenstadt
Durchführungsgarantie
Verfügbar
4 650,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr, Sa 9.00-17.30
Kursdauer: 700 Stunden
Stundenplan

Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Kursnummer: 8960019

Fremdenführer Lehrgang

Vorbereitungslehrgang auf die Befähigungsprüfung für das Fremdenführergewerbe

Der Lehrgang zur Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung für Fremdenführer bildet an Geschichte, Kunst, Kultur und Politik interessierte Personen zu kompetenten Landes-Repräsentanten aus.
Während dieser zehnmonatigen Ausbildung wird viel Wert auf die praktische Arbeit gelegt. Im Rahmen von Exkursionen, z. B. per Bus nach Graz oder zu Fuß durch die Innenstadt Wiens, und vielen Kommunikationstrainings stärken Sie Ihre Kompetenzen. Zusätzlich eignen Sie sich geschichtliches, kulturelles und wirtschaftliches Wissen an. Nach Abschluss des Lehrgangs und erfolgreich bestandener Befähigungsprüfung sind Sie als Fremdenführer in der Lage, Gäste souverän und kompetent über Sehenswürdigkeiten und geschichtliche Besonderheiten zu informieren.

Schwerpunkte

Die Inhalte des Lehrgangs beziehen sich auf ganz Österreich. Die Exkursionen umfassen das Burgenland, Wien und Graz, aber auch die Wachau und Salzburg. Viele unserer Vortragenden haben die Ausbildung in Eisenstadt absolviert und arbeiten jetzt als Fremdenführer in Wien und auch im Ausland. 
  • Theoretisches Wissen: Weltgeschichte und Kultur - Religionen und philosophische Bewegungen - Kunstgeschichte und Architektur - Grundlagen der Geografie - Berufsethik - unternehmerische Kenntnisse und Fertigkeiten - Marketing - juristische Aspekte 
  • Kommunikation: Führungstechniken und -fertigkeiten - Umgang mit Gruppen - richtiges Sprechen vor Gruppen und im Bus - Präsentation - Führung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen
  • Gebietsspezifische Themen: Geschichte - politische Geschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte - Archäologie - Kunstgeschichte - Architektur - Natur und Umwelt - Kultur: Literatur- und Sprachwissenschaft - Sitten und Gebräuche
  • Wirtschaft und Wirtschaftsentwicklung nach Sektoren: Land- und Forstwirtschaft (Weinbau) - Gewerbe/Industrie - Dienstleistungen unter besonderer Berücksichtigung des Tourismus
  • Grundlagen des österreichischen Gesellschaftssystems: politische Bildung - Bildungssystem - Sozial- und Gesundheitssystem - Wissenschaft - typische Speisen und Getränke 
  • Praktische Ausbildung: Übungstouren mit dem Reisebus (1 Nächtigung) - Exkursionen - Ortsbegehungen - Referate
Das Besondere im WIFI Burgenland:
  • maximal 24 Teilnehmer im Lehrgang
  • familiäre Lernatmosphäre
  • gratis Parkplätze
  • günstige Übernachtungsmöglichkeit
  • die Dauer des Lehrgangs wurde einem Schuljahr nachempfunden (mit Rücksichtnahme auf die (Schul-)Ferien und Feiertage)
Der Lehrgang Fremdenführer umfasst 700 Lehreinheiten, davon betragen ca. 120 Lehreinheiten das Selbststudium.

Hinweise

Bei der Infoveranstaltung erhalten Sie ausführliche Informationen über Inhalt, Organisation, Kursablauf und Fördermöglichkeiten. Sie haben die Gelegenheit, offene Fragen mit der Lehrgangsleitung sowie Ihrem persönlichen WIFI-Betreuer zu klären. 
Die Teilnahme an der Infoveranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung unter dem angeführten Button "Zur Buchung", T: 05 90 90 7-5000 oder info@bgld.wifi.at wird gebeten.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass für die Befähigungsprüfung eine gesonderte Anmeldung bei der Prüfungsstelle der Wirtschaftskammer Burgenland, Robert-Graf-Platz 1, 7000 Eisenstadt, erforderlich ist.
Informationen zur Prüfungsanmeldung, Prüfungskosten und etwaige Anrechnungen erhalten Sie bei der Lehrlings- und Meisterprüfungsstelle unter T: 05 90 907-5416, Herr Ing. Josef Wagner. 

Sehr kommunikative Personen, die den oft mehrtägigen Kontakt mit anderen Menschen nicht scheuen, ihr geschichtliches und kulturelles Wissen weitergeben möchten und gerne Reisen.
 

Mag. Gabriele Röder
Lehrgangsleiterin, Absolventin des Fremdenführer Lehrgangs

"Die Ausbildung in Eisenstadt war für mich perfekt. Wir waren eine kleine Gruppe und hatten somit ausreichend Zeit, die Theorie in die Praxis umzusetzen. Mittlerweile bin ich als Fremdenführerin in Österreich und als Reiseleiterin in ganz Europa unterwegs."

Teilnehmer, die eine andere Muttersprache beherrschen, sollten über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen. Der Unterricht wird ausschließlich auf Deutsch abgehalten.

Letzte Änderung: 23.08.2019