Fußpflege Befähigungsprüfung -  Intensivtraining Fußpflege Befähigungsprüfung -  Intensivtraining
Fußpflege Befähigungsprüfung - Intensivtraining

Anrufen
Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Um die Erinnerungsfunktion zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich..

Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 05 90 907-5141 an. Wir beraten Sie gerne!

09.09.2019 - 11.11.2019 Tageskurs
WIFI Eisenstadt
Durchführungsgarantie
1 090,00 EUR

Mo 9.00-17.00 Uhr
Kursdauer: 80 Stunden
Stundenplan

Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Kursnummer: 9217019

Fußpflege Befähigungsprüfung - Intensivtraining

Sie träumen von Ihrem eigenen Unternehmen und wollen alle Berufschancen nutzen? Dann lassen Sie sich professionell auf die Module 1, 2 und 3 der Befähigungsprüfung Fußpflege vorbereiten.

Mit der Befähigungsprüfung im Gewerbe Fußpflege schaffen Sie die besten Voraussetzungen, um die Füße Ihrer Kunden zu verwöhnen und zu pflegen. Erfahrene WIFI-Trainer aus dem Bereich Fußpflege vermitteln praxisgerecht das für die Befähigungsprüfung erforderliche Wissen. Es werden die einzelnen Wissensgebiete aus dem Diplomlehrgang Fußpflege wiederholt und ergänzt.

Schwerpunkte

  • Sicht- und Tastbefund, Hautbildbeurteilung
  • Medizinische Grundlagen
  • Fachkunde
  • Praktische Übungen
  • Hygiene, Geräte und Apparate

Hinweise

Die Kosten für Werkzeug und diverse Materialien sind im Teilnehmerbeitrag nicht enthalten!
 
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Meisterprüfungsstelle der Wirtschaftskammer Burgenland, Robert Graf-Platz 1, 7000 Eisenstadt, Frau Ingrid Rosenitsch,, T: 05 90 90 7-5413.

Antrittsvoraussetzung für die Befähigungsprüfung ist die Vollendung des 18. Lebensjahres .
Je nach geplantem, beruflichen Werdegang benötigen Sie zusätzlich das Ausbilder- oder Unternehmertraining, welches ebenfalls im WIFI Burgenland angeboten wird.

Ausgebildete Fußpfleger, die an einer fundierten Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung interessiert sind.

Abgeschlossene Fußpflegeausbildung: Lehrabschlussprüfung oder Teilnahme am Diplomlehrgang Fußpflege.

Letzte Änderung: 17.07.2019