Schweißwerkmeister- Ausbildung   Schweißwerkmeister- Ausbildung
Schweißwerkmeister- Ausbildung

Mit dem WIFI Burgenland zur international anerkannten Schweißaufsichtsperson!


Derzeit steht noch kein buchbarer Kurs zur Verfügung. Weitere Details folgen in Kürze.

Schweißwerkmeister- Ausbildung

Die optimale Reihenfolge zum Schweißwerkmeister

IWS-0 

Die ideale Vorbereitung auf den Hauptlehrgang IWS.

IWS

Ihr Weg zum International Welding Specialist startet hier!
In diesem Kurs werden Ihnen die international erforderlichen Kompetenzen zum Erfolg vermittelt.

IWT

Den Teilnehmern werden die geforderten und weiterführenden speziellen technischen Kenntnisse für Schweißaufsichtspersonen vermittelt.
 

IWS-O

Personen ohne Meisterqualifikation, die am Schweißwerkmeisterlehrgang (IWS) teilnehmen wollen sowie alle Interessierten!

IWS

Schweißer/innen, Schlossermeister/innen, Werkmeister/innen, Facharbeiter/innen aus der Metallbranche.

IWT

Teilnehmer, welche die Zugangsvoraussetzungen (Werkmeisterschule oder 4-jährige Fachschule) der IIW erfüllen.

IWS-O

  • Lehrabschluss in einem metallverarbeitenden Beruf mit 3-jähriger Berufserfahrung oder
  • positiv absolvierter IWP (International Welding Practitioner) mit 2-jähriger Berufserfahrung als IWP
Bitte übermitteln Sie bei Ihrer Anmeldung die erforderlichen Unterlagen!

Achtung:

  • Für Schlossermeister und Werkmeisterabsolventen ist dieser IWS-0 Lehrgang nicht erforderlich, der Besuch des Lehrgangs wird aber empfohlen.
  • Nicht erforderlich ist der Lehrgang für Personen mit einer einschlägigen Fachausbildung (z. B. HTL).

International Welding Specialist:

  • Antragsformular
  • Kopie amtlicher Lichtbildausweis
Direkter Zugang:
  • Ausbildungsnachweis – Zeugnis: Meister/ Fachschule/ Werkmeister
  • Nachweis 2 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss der Meisterausbildung *(1)
oder
  • Ausbildungsnachweis – Zeugnis: Meister/ Fachschule/ Werkmeister
  • Nachweis der bislang erworbenen Berufserfahrung nach dem Meister
  • IWS-0 Prüfung
Indirekter Zugang:
  • Zeugnis IWS-0 Prüfung / EWCP Prüfungsbestätigung
  • Lehrabschlussprüfungszeugnis
  • Nachweis 3 Jahre Berufserfahrung nach dem Lehrabschluss*(1)
oder
  • IWP (International Welding Practitioner) -Abschluss
  • Nachweis 2 Jahre Berufserfahrung als IWP

Schweißwerkmeister (SWM):

  • Antrangsformular
  • Kopie amtlicher Lichtbildausweis
Direkter Zugang: 
  • Ausbildungsnachweis – Zeugnis: Meister/ Fachschule/ Werkmeister
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Nachweis 5 Jahre Berufserfahrung
  • Normprüfung Stumpfnaht-Blech: PC und PF *(2)
  • Normprüfung Stumpfnaht-Rohr: H-L045 *(2)
  • Schulungsbestätigung (je 20 LE in Elektro-, MIG/MAG, WIG, Autogenschweißen) *(2) oder Normprüfungen *(2) oder Lehrabschluss Universalschweißer/Metalltechnik-Schweitechnik (H7)
Indirekter Zugang:
  • Zeugnis IWS-0 Prüfung / EWCP Prüfungsbestätigung
  • Statsbürgerschaftsnachweis
  • Nachweis 5 Jahre Berufserfahrung
  • Normprüfung Stumpfnaht-Blech: PC und PF *(2)
  • Normprüfung Stumpfnaht-Rohr: H-L045 *(2)
  • Schulungsbestätigung (je 20 LE in Elektro-, MIG/MAG, WIG, Autogenschweißen) oder Normprüfungen *(2) oder Lehrabschluss Universalschweißer

*(1) Berufserfahrung in schweißtechnisch relevanten Tätigkeiten (nach Abschluss der Ausbildung).
*(2) Auch abgelaufene Zertifikate/Prüfungsbescheinigungen werden anerkannt.

International Welding Technologist (IWT)

  • Antragsformular
  • Kopie amtlicher Lichtbildausweis
  • Abschluss einer Werktmeisterschule oder Abschluss einer 4-jährigen technischen Fachschule oder eine höherwertige technische Ausbildung *(1)
  • Abschluss des IWS (IWT 1)- Lehrganges innerhalb der letzten 5 Jahre

Schweißtechniker (ST)

  • Antragsformular
  • Kopie amtlicher Lichtbildausweis
  • Schweißwerkmeisterzeugnis

*(1) Fachrichtung in Metalltechnik (Metall- und Maschinenbau, Land- und Baumaschinen, Schmiede und Fahrzeugbau), Kunststoffverarbeitung, oder gleichwertig

Letzte Änderung: 09.03.2020