https://www.bgld.wifi.at/9505x

Nach dieser Ausbildung sind Sie befähigt, betreuungsbedürftige Menschen bei der Haushaltsführung und den Aktivitäten sowie Verrichtungen des täglichen Lebens zu unterstützen.

Die Dienste des Heimhelfers werden insbesondere in mobiler Form im Wohnbereich des Betreuten erbracht. Der Heimhelfer arbeitet eigenverantwortlich und erfüllt auch die ihm übertragenen Aufgaben. Ziel der Ausbildung ist die Befähigung des Heimhelfers, den Beruf mit Fach- und Sachkompetenz sowie mit persönlicher und fachlicher Sicherheit auszuüben. Die Teilziele des theoretischen und praktischen Unterrichtes beruhen auf den Anforderungen der Berufspraxis und dem Berufsbild des Heimhelfers.

SCHWERPUNKTE

  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten (Reinigung des Wohnbereichs, Wäschepflege, Beheizung, etc.)
  • Unterstützung bei einfacher Körperpflege
  • Zubereitung von bzw. Unterstützung bei der Einnahme von Mahlzeiten
  • Besorgungen außerhalb des Wohnbereiches
  • Unterstützung von Betreuten bei alltäglichen Grundtechniken
  • Förderung von Kontakten im sozialen Umfeld
  • Herbeiholen der erforderlichen Hilfe
  • In die Ausbildung ist das Modul „Unterstützung bei der Basisversorgung“ inkludiert.

VERPFLICHTENDE PRAKTIKA

  • Ambulante Dienste, 120 Stunden
  • Stationärer Bereich, 80 Stunden

Die Praktikumssuche wird in Zusammenarbeit mit dem WIFI bzw. der Lehrgangsleitung unterstützt.

HINWEISE

  • Die Kursgebühr von 1.900,00 Euro beinhaltet ein monatliches Taschengeld von 50,00 Euro und Vollversicherung über das WIFI Burgenland.
  • Bei der Kostenübernahme durch das AMS beträgt die Kursgebühr 1.700,00 Euro, da die Vollversicherung vom AMS erfolgt.
  • Die Prüfungsgebühr ist im Teilnehmerbeitrag nicht enthalten und beträgt 200,00 Euro.

Bei der Infoveranstaltung erhalten Sie ausführliche Informationen über Inhalt, Organisation, Kursablauf und Fördermöglichkeiten. Sie haben die Möglichkeit offene Fragen mit der Lehrgangsleitung sowie Ihrem/Ihrer persönlichen WIFI-Betreuer/in zu klären. Die Teilnahme an der Infoveranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung unter dem angeführten Button "Zur Buchung", T: 05 90 907-5000 oder info@bgld.wifi.at wird gebeten.

Personen, die eine Ausbildung im Sozialbereich anstreben.

 

Das Mindestalter beträgt 18 Jahre, es gibt keine Altershöchstgrenze. Zum Nachweis der körperlichen, geistigen und gesundheitlichen Eignung sind ein ärztliches Zeugnis und ein polizeiliches Führungszeugnis sowie ein Lebenslauf vorzulegen. Der Lehrgang wird mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen. Bei positivem Abschluss erhalten Sie ein WIFI-Zeugnis.

 

07.11.2019 - 06.02.2020 Tageskurs
WIFI Eisenstadt
Nicht verfügbar
1 900,00 EUR

Mo, Di, Fr, Sa 8.00-16.00, Mo, Di 8.00-9.40, Mo 9.40-16.00, Mo 8.00-13.20, Mo, Sa 8.00-14.00, Mo 13.20-17.40, Di 10.00-11.30, Di 12.30-16.00, Mi 16.30-20.00, Fr 16.00-19.30, Fr, Sa 8.00-11.30, Fr 13.00-20.30, Sa 12.30-16.50, Sa 8.00-15.10
Kursdauer: 400 Stunden
Stundenplan

Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Kursnummer: 9505029

Mo-Sa 8.00-16.00
Kursdauer: 400 Stunden
Stundenplan

Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Kursnummer: 9505019
26.09.2019 Abendkurs
WIFI Eisenstadt
Verfügbar
kostenlos
Ansicht erweitern

Do 17.00-18.00
Kursdauer: 1 Stunden
Stundenplan

Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Kursnummer: 79505029

Mi 17.00-18.00
Kursdauer: 1 Stunden
Stundenplan

Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Kursnummer: 79505019
Zeichenerklärung
Zeugnis