Tiertransportbetreuer für  Kurzstreckentransporte Tiertransportbetreuer für  Kurzstreckentransporte
Tiertransportbetreuer für Kurzstreckentransporte

Sie lernen die Grundlagen über die verschiedenen Tierarten, deren Verhalten und den richtigen Umgang mit ihnen. Des Weiteren erfahren Sie die allgemeinen, rechtlichen, technischen und veterinärmedizinischen Vorschriften und Anforderungen bei Tiertransporten. Abschluss mit Prüfung und Befähigungsnachweis.

Anrufen
Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Um die Erinnerungsfunktion zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich..

Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 05 90 907-5123 an. Wir beraten Sie gerne!

20.02.2020 Tageskurs
WIFI Eisenstadt
310,00 EUR

Do 8.00-16.00
Kursdauer: 8 Stunden
Stundenplan

Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Kursnummer: 9560019

Tiertransportbetreuer für Kurzstreckentransporte

Sie erwerben den für Fahrer und Betreuer von Tiertransporten, sowie für Personen, die bei Sammelstellen die Tiere betreuen, notwendigen Befähigungsnachweis gemäß EG Verordnung 1/2005 und der Tiertransport-Ausbildungsverordnung (TT-AusbVO i.d.g.F.).

Modul 1 - Grundkurs

  • Physiologie der verschiedenen Tierarten
  • Praktischer Umgang mit Tieren generell
  • Haltung
  • Richtiges Füttern und Tränken
  • Verhalten der Tiere (normal und unter Stress)
  • Multiple Choice Test

Modul 2 - Aufbaukurs

  • Allgemeine Bedingungen für den Tiertransport
  • Transportpapiere
  • Technische Vorschriften für Transportmittel
  • Transportfähigkeit
  • Praktischer Umgang mit Tieren beim Transport (inklusive korrektes Verladen und Entladen)
  • Ladedichte
  • Fahrverhalten
  • Personensicherheit
  • Erste Hilfe
  • Krankheitssymptome und Verhalten im Notfall
  • Multiple Choice Test - Abschluss - Befähigungsnachweis für Kurzstreckentransporte

Hinweis

Folgende Voraussetzungen sind für den Erwerb des Befähigungsnachweises für Kurzstreckentransporte zu erfüllen:
Bewerber ohne einschlägige Vorbildung und Erfahrung: Positiver Abschluss des Lehrganges im Ausmaß von acht Stunden (Grundkurs und Aufbaukurs), Nachweis (Praxisbestätigung) über 80 Stunden im Umgang mit Tieren bei Tiertransporten und keine Vorstrafen wegen Tierquälerei oder wiederholter schwerer Verstöße gegen die Tierschutzgesetze und das Tiertransportgesetz.

Bewerber, die eine mindestens einjährige einschlägige Erfahrung im Umgang mit Tieren nachweisen können:
Lehrgang im Ausmaß von vier Stunden unbedingt erforderlich (Grundkurs).

Personen, die einen Befähigungsnachweis als Tiertransportbetreuer benötigen.

Letzte Änderung: 04.05.2018