BauSCHADENfrei BauSCHADENfrei
BauSCHADENfrei

Praktiker lernen, Baufehler zu vermeiden oder sie zumindest rasch zu beheben, damit keine Bauschäden entstehen.

Anrufen
2 Kurstermine
23.11.2020 - 24.11.2020 Tageskurs
WIFI Oberwart
Verfügbar
480,00 EUR
Ansicht erweitern

Di, Mi 8.00-16.00
Kursdauer: 16 Stunden
Stundenplan

Raimundgasse 36
7400 Oberwart

Kursnummer: 9261020

Di, Mi 8.00-16.00
Kursdauer: 16 Stunden
Stundenplan

Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Kursnummer: 9261030

BauSCHADENfrei

Der Kurs vermittelt Erfahrungswissen über Fehlerpotenziale bei Planung und Bauausführung und den Umgang damit. Dieses ermöglicht es den Teilnehmern, Fehler zu vermeiden. Dennoch auftretende Fehler – eigene wie fremde – können rasch erkannt, zugeordnet und unaufwändig behoben werden. Dadurch werden Bauschäden vermieden, die sonst erst viel später auftreten und deren Behebung wesentlich teurer wäre.

Block 1: Schärfung des Problembewusstseins

  • Baufehler - Bauschaden - „Bausünde“  
  • Fehlerkultur, Einstellung zur Arbeit und Arbeitsethik
  • Bedeutung von
    > Frühzeitiger, ganzheitlicher Planung
    > Gewerkeübergreifender Zusammenarbeit
    > Organisation vor Automatisierung
  • Zukünftige Entwicklung - Herausforderungen für die Baubranche

Block 2: Prozesse verstehen, erfassen und beurteilen
  • Bauphysikalische Prozesse vs. Schadensprozesse
  • Bauschadens-Diagnose 
  • Dichtheit und Luftqualität 

Block 3: Anwendungsfälle
  • Dämmung und Wärmeschutz 
  • Feuchteschutz  
  • Hitzeschutz und Behaglichkeit 
  • Sanierung 

Block 4: Dokumentation und Qualitätssicherung
  • Bauschadensgutachten 
  • Zertifizierung    

Praktiker aus dem Berufsumfeld der Planung und Ausführung von Massivbauten. Zur Kernzielgruppe zählen Techniker, Kalkulanten und Bauleiter von ausführenden Firmen und Handwerker.
Weiters Mitarbeiter aller Unternehmen, die für Teile des Baugeschehens – von der Konzeption bis zur Schlüsselübergabe – verantwortlich sind, z. B. Bauträger, Planungsbüros, Architektenbüros, Haustechnik-Planer, Ingenieurbüros, Ziviltechniker, Hochbaufirmen, fachspezifische Baufirmen, HKLS-Firmen.

Empfohlen wird die Teilnahme für Experten mit einschlägiger Praxis von mindestens 12 Monaten.

Letzte Änderung: 15.09.2020