Internet of Things -  Basisworkshop/Geschäftsmodelle Internet of Things -  Basisworkshop/Geschäftsmodelle
Internet of Things - Basisworkshop/Geschäftsmodelle

Anrufen
Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 05 90 907-5150 an. Wir beraten Sie gerne!

Internet of Things - Basisworkshop/Geschäftsmodelle

Das „Internet of Things“ - kurz: IoT, auf Deutsch: „Internet der Dinge“ - bezeichnet die Vernetzung von „Dingen“, also von Gegenständen und Objekten, über das Internet. Seien es Wearables wie zum Beispiel Fitnessarmbänder, die den Puls messen und die Anzahl der Schritte zählen, vernetzte Geräte und Anwendungen im Bereich „Smart Home“ und „Connected Cars“ oder die M2M-Kommunikation („Machine-to-Machine“) der Industrie 4.0 - das Internet der Dinge revolutioniert Wirtschaft und Alltagsleben und ist einer der wichtigsten Treiber der digitalen Transformation.

IoT-Anwendungen werden aktuell und in der Zukunft vermehrt eingesetzt und verändern unsere Welt kontinuierlich: IoT eröffnet neue technische Möglichkeiten und Lösungen mit gravierenden Auswirkungen auf unsere Gesellschaft, unser Leben, unser Arbeiten und unser Wirtschaften. Das “Internet der Dinge” ermöglicht die Vernetzung technischer Geräte. Es schafft unter Einbindung von Sensoren und Aktuatoren die Schnittstelle zwischen der physischen und der digitalen Welt.

Zielsetzung des Workshops:

  • Neue Formen der Zusammenarbeit mit Zulieferern und Kunden
  • Daten aus dem Unternehmen im Internet verfügbar machen
  • Datenübertragung mit vorhandenen, kostengünstigen Sensoren
  • Speichern von Daten und zur Verfügung stellen an Partner
  • Neue Geschäftsmodelle ergeben sich

Ablauf des Workshops:

  • Technische Darstellungen und Fallbeispiele
  • Was wird in den Unternehmen schon umgesetzt, wo gibt es weitere Potentiale
  • Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen
  • Interessensschwerpunkte der TeilnehmerInnen bündeln und nächste Schritte festlegen

Vortragender:

DI (FH) Michael Kolleger
Head of Innovative Software Systems, Fotec Forschungs- und Technologietransfer GmbH

Hinweis:

Dieser Workshop wird im Rahmen des Projektes Digital Inoovation Hub Ost (http://www.dih-ost.at) gefördert.

Letzte Änderung: 28.07.2020