Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Burgenland Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

AGB


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES WIFI BURGENLAND 2017/18
 
HINWEIS IM SINNE DES GLEICHBEHANDLUNGSGESETZES:
Im Sinne einer leichtern Lesbarkeit sind die verwendeten Begriffe, Bezeichnun­gen und Funktionstitel häufig nur in einer geschlechtsspezifischen Form an­geführt. Selbstverständlich stehen alle Veranstaltungen beiden Geschlechtern gleichermaßen offen.
 
HINWEIS IM SINNE DES BEHINDERTENGLEICHSTELLUNGSGESETZ:
Um die Teilnahme an WIFI-Veranstaltungen zu ermöglichen, müssen besonderer Bedürfnisse rechtzeitig bekannt gegeben werden.
 
ANMELDUNG
Um einen effizienten Ablauf der WIFI-Veranstaltungen zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt und die Anmeldung verbindlich. Die Anmeldung erfolgt idealerweise schriftlich. Die Anmeldungen werden nach dem Datum des Einlangens gereiht und haben bis spätestens 6 Wochen (30 Werktage) vor Kursbeginn zu erfolgen. Später einlangende Anmeldungen können im Anwendungsbereich des FAGG nur ange­nommen werden, wenn noch freie Plätze zur Verfügung stehen und – soweit die Anmeldung innerhalb von 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn erfolgt - vom Teilnehmer die vorzeitige Vertragserfüllung gemäß § 10 FAGG ausdrücklich verlangt wird. Ein entsprechender Hinweis befindet sich am Anmeldeformular. Die Teilnahme an bestimmten Kursen (u.a. akademische Ausbildungen) kann an bestimmte Zulassungsbedingungen geknüpft sein. Beachten Sie die entsprechenden Hinweise im Kursbuch.
 
RÜCKTRITTSRECHT
Für Fern- und Auswärtsgeschäfte iSd FAGG gilt:
Der Teilnehmer hat das Recht, ohne Angabe von Gründen den durch die er­folgte Anmeldung abgeschlossenen Vertrag binnen 14 Tagen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Tag der Anmeldung. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss dem Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Burgenland, Robert Graf-Platz 1, 7000 Eisenstadt, Tel. 05 90 907-2000, Fax-Nr.: 05 90 907-2015, E-Mail: info@bgld.wifi.at) eine eindeutige Erklärung (z. B. Brief, Telefax oder E-Mail) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, zugehen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Aus­übung des Widerrufsrechtes vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird. Das Muster-Widerrufsformular finden Sie unter www.bgld.wifi.at/images/download/Widerrufsforumlar.pdf. Ein bereits bezahlter Teilnahmebetrag wird diesfalls innerhalb von 14 Tagen rück­erstattet. Bei Ausübung des Rücktrittsrechtes nach Veranstaltungsbeginn erfolgt lediglich eine anteilige Rückerstattung.
 
ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Der Teilnahmebeitrag ist innerhalb von 7 Tagen ab Anmeldung, bei Anmeldung innerhalb von 7 Tagen vor Kursbeginn bis spätestens am letzten Werktag vor Kursbeginn auf das Konto bei der Bank Burgenland AG, IBAN: AT12 5100 0900 1680 5900, BIC: EHBBAT2E zur Einzahlung zu bringen. Teilzahlungen können vor Veranstaltungsbeginn vereinbart werden. Der Teilnahmebeitrag ist aufgrund der verbindlichen Anmeldung zu entrichten. Bei Versäumnis von Zahlungsfris­ten behalten wir uns rechtliche Schritte vor.
 
DER TEILNAHMEBEITRAG
Teilnahmebeitrag und Prüfungsbeiträge enthalten keine Umsatzsteuer, da das WIFI als Körperschaft öffentlichen Rechts nicht unter das Umsatzsteuergesetzes 1994 fällt. Bei einem späteren Einstieg in eine Veranstaltung ist eine Ermäßi­gung nicht vorgesehen, dasselbe gilt bei einem vorzeitigen Ausstieg. Bei Semi­naren, die in einem Seminarhotel stattfinden, sind die Aufenthaltskosten nicht im Teilnahmebeitrag enthalten. Je nach Seminar kann es zu zusätzlichen Kosten für Literatur, Skripten bzw. Material kommen. Die Teilnehmer werden darüber rechtzeitig informiert.
 
STORNIERUNG
Stornierungen können nur schriftlich entgegengenommen werden. Sollte ein Teilnehmer am Veranstaltungsbesuch verhindert sein, kann eine Stornierung bis 14 Kalendertage (bei akademischen Lehrgängen 28 Kalendertage) vor Veranstaltungsbeginn (lt. Eingangsdatum) kostenfrei erfolgen. Bei Stornierungen ab 14 bzw. 28 Kalendertagen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% des Teilnahmebeitrages verrechnet. Bei Stornierungen am ersten Tag der Veranstaltung bzw. danach wird der komplette Teilnahmebeitrag fällig, dies gilt auch dann, wenn Teilzahlungen vereinbart wurden.
 
DIE ARBEITSUNTERLAGEN
In den Teilnahmebeiträgen sind grundsätzlich die Kosten für die Arbeitsunterlagen inkludiert, falls nicht ausdrücklich etwas anderes bekannt gegeben wird. Die vom WIFI zur Verfügung gestellten Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen - auch nicht auszugsweise - in irgendeiner Form reproduziert oder un­ter Verwendung elektronischer Systeme gespeichert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Ein gesonderter Kauf von Arbeitsunterlagen im WIFI ist nicht möglich. Um Urheberrechtsstreitigkeiten zu vermeiden, dürfen während einer Veranstaltung ohne ausdrückliche Erlaubnis keine Video- oder Tonaufzeichnungen oder Fotoaufnahmen von Lehrmaterial, Vortrag oder Personen gemacht werden.
 
VERANSTALTUNGSTEILNAHME
Zur Sicherstellung, dass die Veranstaltungsziele erreicht werden, kann das WIFI Teilnehmer mit mangelnder Vorqualifikation oder Teilnehmer in anderen be­gründeten Fällen, insbesondere bei Verstößen gegen die Hausordnung oder wenn sie durch ihr Verhalten den Veranstaltungsablauf negativ beeinflussen, von der Veranstaltung ausschließen.
Der bezahlte Kursbeitrag wird den letzten beiden Fällen nicht zurückerstattet.
 
DIE TEILNAHMEBESTÄTIGUNG
Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung, wenn Sie mindestens 75 % der Veran­staltung besucht und den Teilnahmebeitrag eingezahlt haben. Teilnahmebestäti­gungen für Kurse zurückliegender Jahre können aus organisatorischen Gründen nur nach Verfügbarkeit ausgestellt werden. Teilnahmebestätigungen sind kostenlos.
 
DUPLIKATE VON ZEUGNISSEN UND AUSWEISEN
Zeugnisse und Ausweise können als Duplikat angefordert werden. Die Dupli­katsgebühr beträgt 50 Euro.
 
PRÜFUNGEN
Zu Prüfungen werden im Allgemeinen nur Personen zugelassen, die mindes­tens 75% des vorangegangenen Lehrganges oder Kurses besucht haben. Über die Zulassung entscheidet das WIFI. Schriftlich abgelegte Prüfungsarbeiten werden nicht ausgehändigt.
 
ÄNDERUNGEN IM VERANSTALTUNGSPROGRAMM
Das Zustandekommen einer Veranstaltung hängt von einer Mindestteilnahme ab. Das WIFI behält sich Änderungen von Terminen, Beginnzeiten, Veranstal­tungsorten, Trainern und Kursinhalten, insbesondere aufgrund gesetzlicher Vor­schriften, sowie eventuelle Absagen vor. Die Teilnehmer werden davon unver­züglich und in geeigneter Weise verständigt. Ansprüche gegenüber dem WIFI sind daraus nicht abzuleiten.
Muss eine Veranstaltung aus organisatorischen Gründen abgesagt werden, er­folgt eine abzugsfreie Rückerstattung von bereits eingezahlten Teilnahmebeiträ­gen. Ein weitergehender Schadenersatzanspruch, (z. B. Fahrtkosten, Verdiens­tentgang, etc.) ist ausgeschlossen. Bei einem Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit der/des Vortragenden oder sonstige unvorhergesehene Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung.
 
LEHREINHEITEN (LE)
Die Dauer der Veranstaltungen ist in Lehreinheiten (LE) angegeben. Eine Leh­reinheit dauert 50 Minuten (Ausnahme Werkmeisterschule und akademische Lehrgänge: 1 LE à 45 Minuten).
 
DATENSCHUTZ/TELEKOMMUNIKATIONSGESETZ
Alle persönlichen Angaben der Teilnehmer und Interessenten werden vertrau­lich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich WIFI-internen Zwecken zur gezielten Kundeninformation. Mit der Anmeldung bzw. mit der Übermittlung der Daten willigen die Teilnehmer bzw. Interessenten ein, dass alle personenbezogenen Daten (Name, Titel, Te­lefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Zusendeadresse, Privatadres­se, Firmenname, Firmenadresse) die elektronisch, telefonisch, mündlich, per Fax oder schriftlich übermittelt werden, abgespeichert und für die Übermitt­lung von Informationen des WIFI Burgenland verwendet sowie zwecks nachfolgender Prüfung an die Meisterprüfungsstelle der Wirtschaftskammer übermittelt werden dürfen. Dies schließt auch den Versand des E-Mail-Newsletter an die bekannt gegebene(n) E-Mail-Adresse(n) mit ein. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.
Der Teilnehmer/Interessent stimmt einer elektronischen Verarbeitung und Übermittlung bekanntgegebener Daten zwecks Bonitätsprüfung bzw. Inkassowesen im Sinne des geltenden Datenschutzgesetzes ausdrücklich zu.
Der Teilnehmer stimmt ausdrücklich zu, dass Fotos (bzw. kurze Videomitschnit­te) seiner Person aus den Kursen für Werbezwecke zur Erfüllung des Bildungs­auftrages verwendet werden können.
 
HAFTUNG
Das WIFI haftet nur für vorsätzlich oder grob fahrlässig durch seine Mitarbeiter oder Werkvertragsnehmer im Zuge einer Veranstaltung herbeigeführte Schäden an Sachen. Für Beschädigungen oder Diebstähle Dritter wird nicht gehaftet. Für Abhandenkommen oder Beschädigung persönlicher Gegenstände oder der bereitgestellten Arbeitsunterlagen wird seitens des WIFI keine Haftung über­nommen. Aus der Anwendung der beim WIFI erworbenen Kenntnisse können keinerlei Haftungsansprüche geltend gemacht werden. Für vom Kursteilnehmer herbeigeführte Schäden haftet dieser persönlich. Das WIFI übernimmt keine Gewähr bei Druck- bzw. Satzfehlern im Kursbuch und auf der Homepage.
 
GERICHTSSTAND:
Eisenstadt. Bei Verbrauchern im Sinne des KSchG gelten die gesetzlichen Re­gelungen.
Stand: Juni 2017

IMPRESSUM:
Eigentümer, Herausgeber, Verleger:
Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Burgenland
Robert Graf-Platz 1 
7000 Eisenstadt

Für den Inhalt verantwortlich:
Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Burgenland
Robert Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Fragen? Hilfe benötigt?

WIFI Kundenservice
Telefon: 0590-907-2000

Zum Seitenanfang scrollen